Yama Skateboards – neue Boards am Start

Genau heute ist es soweit und die lange erwarteten neuen Decks von Yama Skateboards sind in den Shops Eures Vertrauens erhältlich, wie z.b. dem Fame Boardshop in Wien. Für die Designs und Grafiken ist Alexander Kramer verantwortlich. Die Boards nennen sich die „Classic series„. Der Text dazu, den Yama veröffentlicht hat sagt eigentlich eh schon alles:

In good old Yama manner these boards cover serious and late-breaking topics with a certain wink. It’s about „say something“ and „think about it“.

Go ask for your beer, gun and get love at your local skateshop!

Always safety first and full speed ahead! Yama Skateboards from hell!

Die Grafiken der Boards sind mehr als gelungen und regen, wie immer bei Yama Skateboards, auch ein wenig zum Nachdenken an. Hier das erste Board: – Beer – honey, I swear I only head 3 beers!

Yama Skateboards_classics_beers
… und die Nummer 2: – Gun – Mom, I can’t wait to go out and kill …

Yama Skateboards_classics_gun
… und das dritte Board: – Love – make love … not war!

Yama Skateboards_classics_love
Beipack-Text zu den Board-Grafiken:

In good old Yama manner these boards cover serious and late-breaking topics with a certain wink. It’s about „say something“ and „think about it“.

Passend zum Release der neues Board gibt es auch ordentlich was auf die Augen! Frido Fiebinger veröffentlichte in den letzten Tagen die Parts aus dem Cornerstore-Video der beteiligten Yama Teamrider, wie z.b.
Mario Wirnsberger

… oder Antonio Aiello und Jan Federer

und Elias Assmuth

und Frido Fiebinger

und der Boss „himself“ Muki Rüstig

Als spezille Zugabe zu dem Ganzen gibt es noch das komplette „Cornerstore“ Video oben drauf!

Get your YAMA stuff now!

Eine Antwort auf „Yama Skateboards – neue Boards am Start“

Schreibe einen Kommentar