Skatezar Cup im Donaupark

Am kommenden Samstag, den 7. September 2019, findet zum zweiten Mal der von Skatezar organisierte Contest im Wiener Donaupark statt. Die Crew rund um den Skatezar Gründer Laurenz Gerold und den ersten Shuvit Cup Sieger Nik Blum hat sich wieder einiges vorgenommen, um einen modernen und kreativen Event auf die Beine zu stellen, bei dem der Spass am Skate im Vordergrund steht. Für die Shuvit Crew ist es eine besondere Freunde zu sehen, dass unsere ehemaligen Shuvit Cup Teilnehmer selbst aktiv werden und Contests organisieren und unsere Idee weiter verfolgen und vorallem weiter entwickeln.

Wie bei den meisten Skatecontests üblich wird beim Main Event im Jam-Format mit zwei Skatern pro Heat zu je 80 Sekunden um die Qualifikation geskatet. Das Finale wird dann in einer Final Trick Section an mehrer Obstacels mit je vier Versuchen durchgezogen, wobei die besten drei Tricks gewertet werden. Wie man sieht hat man sich einiges einfallen lassen, um eine abwechslungsreiches und die Kreativität der Skater forderndes Format zu bieten. Mit 5 Euro Startgeld ist man mit dabei um hat die Chance auf die folgenden Preisgelder: 1. Platz: 500€, 2. Platz: 200€ und 3. Platz: 50€, sowie zahlreiche Sachpreise warten auf Euch.

Ausser dem Main Event steigt dann noch eine Best Trick Session an den fünf Stufen. Der Sieger wird mit 50€ belohnt und für gute Trcks gibt es extra Kohle wobei weitere 150€ verteilt werden.

Das echte Highlight des Contest ist aber die Gangster Steez Challenge, die den höchsten Spass-Faktor garantiert. Hier geht es nicht um den technisch besten Trick, sondern um Kreativität, Originalität und der Überzeugung des Publikums. Für den Sieger winken weitere 50€ und reichlich Sachpreise.

Der Contest starte um 13:00 Uhr. Die Wettervorhersage verspricht eine gemütliche Temperatur von 22°C (keine Hitzewelle mehr!) mit leichter Bewölkung. Somit sollte es für eine Sakte-Veranstaltung perfekt passen. Alle Info’s zum Event findet man natürlich auch auf Facebook und auf der Skatezar Homepage.

Abschließend noch der offizielle Flyer zum Event:
Flyer des Events

Schreibe einen Kommentar