Shuvit Cup 2013

Shuvit_Cup_2013_Cover
Drei Shuvit Contests …
… and more stop’s
um Punkte zu sammeln!

(Die) Bedingungen?
mind. eine Teilnahme an
einem Shuvit Cup 2013 Contest!

Quali …
3-er Jam 2 mal 90 Sek.!

Die Besten 12 sind im Finale!!

Finale …
2-er Jam 1 mal 180 Sek.!

Die Besten drei Wertungen ergeben den Shuvit Cup Gewinner.

Danach geht’s zum Austrian Rookie of the Year – gemeinsam mit den Gewin-
nern der „Kids go wild“-Serie in Tirol!

Teilnahmebedingung:
Only unsponsored Skaters! Startgeld je Event Euro 1,-

Altersgruppen:
– bis 14 Jahren
– ab 15 Jahren
(Altersgrenzen: Wer zum Stichtag des ersten Contests (12. März 2013 – WUB Open Innsbruck) bereits 15 Jahre ist, startet in der zweiten Gruppe. Wer im Zeitraum der Contests 15 wird beginnt bei der ersten Gruppe und bleibt in dieser, da er beim ersten Contest noch 14 war.)

Contest-Format:
Zwei Qualifikations-Runs mit 3 Fahrern zu je 90 Sekunden. Der bessere Run zählt.
Die 12 Besten im Finale mit 2 Fahrern zu je 180 Sekunden. Danach stehen die Sieger fest.

Partner-Contests:
Neu: beim Shuvit Cup 2013 habt Ihr die Möglichkeit bei ausgewählten Contests unserer Partner Punkte zu sammeln. Das bedeutet, dass Ihr bei verschiedenen anderen Contests teilnehmen könnt und die Wertungen gelten auch für den diesjährigen Shuvit Cup. Für die Auswertung des Gesamtsiegers werden aber nur die drei besten Ergebnisse gezählt.

… wo Punkte sammeln?
Hier findet Ihr die Liste der aktuellen Contest-Termine wo Ihr Punkte sammeln könnt: -> Termine SC 2013

Side Events:
Im Anschluss an die Qualifikation werden die 3 „Lions-Skater-of-the-Day“-Anwärter bekanntgegeben, die nach dem Semifinale um den Lions Preis kämpfen. Nachdem die Final-Heats durch sind starten die wechselnden Side Events (Krux Kickflip Challenge, Best Wall, Highest Ollie, Best Trick). Abschliessend gibt es die Siegerehrung mit Preisvergaben und die Auslosung der Tombola-Preise. Zur Auflockerung in den Pausen ist gemeinsames Skaten im Park angesagt.

Lions Skater of the Day:
Beim Lions Skater of the Day steht ein Sachpreis in Form eines kompletten Skateboards zzgl. Schutzausrüstung (Helm, Knie-,Handgelenks- und Ellbogenschützer), gestiftet vom Lions Club Wien West, zur Verfügung. Dieser Preis richtet sich an alle unter 14-jährigen, die es nicht ins Finale geschafft haben. Grosser Unterschied zum allgemeinen Bewerb ist, dass der Sieger hier vom Publikum per Applaus gewählt wird. Die Juroren wählen 3 der nicht-Finalisten aus, die dann den Zuschauern namentlich vorgestellt werden. Auch hier starten die Anwärter im Jam-Modus zu dritt und haben 3min. um sich dem Publikum darzustellen. Die Preisverleihung wird zusammen mit Vertretern des Lions Clubs vorgenommen.

KRUX Kickflip Challenge:
Die namhafte Marke KRUX hat international diese Kickflip Challenge ins Leben gerufen um Nachwuchstalente zu fördern. Jeder darf Mitmachen, um ein Paar nagelneue KRUX-Achsen zu gewinnen. Die Regeln sind recht einfach! Die Teilnehmer machen der Reihe nach einen Kickflip, Runde für Runde. Jeder, der den Trick nicht schafft scheidet aus. Sollte nach mehreren Runden noch immer eine grössere Anzahl an Teilnehmern vorhanden sein, wird der Schwierigkeitsgrad erhöht – z.Bsp. durch Kombination des Tricks „Kickflip“ in Verbindung mit Hindernissen, wie Stufen, Banks, etc.

Best Trick, Best Wall oder Highest Ollie:
Je nach Witterung und Zeitaufwand hat sich bewährt nach den Final-Runs noch einen für alle Skater (sponsored Riders allowed) offenen Side Event einzubauen, bei dem ein oder mehrere Obstacles (Hindernisse, Rampen) über die Dauer eines vorgegebenen Zeitfensters befahren werden. Der Sieger geht hierbei durch die Ausführung des schwierigsten Skate-Tricks an diesem Obstacle hervor. Auch hierfür ist ein wertvoller Sachpreis vorgesehen.

Austrian Rookie of the Year:
Die Gewinner der „Kids go wild“-Serie und die Gewinner des Shuvit Cup 2013 werden in einem Final-Contest gegen einander antreten. Einen Termin und einen Austragungsort haben wir bis jetzt noch nicht festgelegt. Infos folgen in kürze …
 
 
 

Eine Antwort auf „Shuvit Cup 2013“

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.